• Öffnungszeiten

    Tür-Öffnung

    Mo-Fr 07.00 Uhr

    Tür-Schliessung

    Mo-Fr 20.00 Uhr

     

  • 033 335 22 77
  • Kontakt

    Kontaktieren Sie uns!X

    AdressePhysiotherapien
    Medwell & Klink Hohmad
    Frutigenstrasse 46c
    3600 Thun
    Tel: 033 335 22 77
    Fax: 033 335 46 83
    info@medwell.ch

      Ihr Name (Pflichtfeld)

      Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

      Ihre Telefonnummer (Pflichtfeld)

      Betreff

      Ihre Nachricht

      Spamschutz
      captcha

    Triggerpunkt / Dry Needling

    Dry Needling – Triggerpunkt Therapie

    In unserer Physiotherapie Medwell & Klinik Hohmad in Thun behandeln wir Ihre Triggerpunkte und die damit verbundenen Beschwerden oder Ausstrahlungen am Bewegungsapparat mit Hilfe von Dry Needling (Dryneedling) und Triggerpunkttherapie effizient und zielgerichtet.

    Triggerpunkte sind kleine Knoten in der Mitte einiger Muskelfasern. Diese Punkte können bei Anspannung, Dehnung des Muskels oder zum Teil auch in Ruhe Schmerzen lokal, aber auch Ausstrahlungen in entfernte Gebiete verursachen. Die Triggerpunkte entstehen durch Überbelastung, Fehlbelastung oder akute Traumen. Die Behandlung der Triggerpunkte kann durch mechanische Beeinflussung, als auch durch Dry Needling erfolgen.

    Dry Needling ist somit eine wirksame Ergänzung zur manuellen Triggerpunkttherapie. Hierbei wird mit einer dünnen Nadel ohne Medikament (deshalb der Name dry = trocken) ganz präzise in den Triggerpunkt gestochen, welcher für die aktuellen Beschwerden verantwortlich ist. Die Dry Needling-Technik hat keinen Bezug zur Akupunktur, ausser dass die gleich dünnen Nadeln verwendet werden.
    Bei grossen Muskelgruppen ist die IMES (Intramuskuläre Elektrostimulation) eine effiziente Behandlungsmethode. Es ist dies eine bewährte Kombination aus Dry Needling und Stromtherapie. Bei dieser Methode werden all die positiven Effekte des Dry Needling verstärkt.


    Ziele Triggerpunkttherapie / Dry Needling:

    – Lösen von Verkrampfungen
    – Verbesserung der Durchblutung
    – Senkung der Entzündungsreaktionen
    – Schmerzreduktion

    Zu empfehlen bei:
    – Muskulären Schmerzsyndromen mit vorhandenen Triggerpunkten (akut oder chronisch)

    Nicht (oder nur bedingt) möglich bei:
    – Fieber, Infekten, Hauterkrankungen
    – Schwangerschaft
    – Einnahme von Blutverdünnungsmittel
    – Erhöhter Infektionsgefahr (AIDS, Diabetes, Drogenabusus)
    – Problemen im Thorax- und Bauchbereich

     

    Videobeispiele:
    – DryNeedling
    – DryNeedling mit TENS-Strom (IMES)

     

    Detaillierte Informationen erhalten Sie gerne durch unseren Prospekt oder direkt bei unseren hierfür spezialisierten Physiotherapeuten Daniela Capozzolo, Monika Plüss, Anthea Duss  und Deborah Meierhofer.

    COPYRIGHT © MEDWELL THUN | Impressum & Datenschutz
    made by Enzian Bildnachweise bitte hier klicken